Aktuelle Informationen für unsere Kunden zum Corona-Virus am Gardasee 

Einreise nach Italien:
Die Anreise durch Tirol und über die Schweiz ist generell möglich.
Der
Transit durch Tirol muss innerhalb von 12 Stunden erfolgen.

A
b 15. Mai entfällt die 5 tägige Quarantäne für alle EU-Bürger, die einen negativen Antigen-Schnelltest od. PCR (max. 48 Std.) vorweisen, eine vollständige Impfung haben oder bereits von Corona genesen sind.
Nachweis auf Papier od. digital. Der digitalen EU-Pass soll spätestens bis Ende Juni zur Verfügung stehen.

Rückreise nach Deutschland:
Aufgrund sinkender Infektionszahlen wird 
auch die Rückreise vom Italienurlaub wieder erleichtert.
Nach der neuen bundeseinheitliche Corona-Einreiseverordnung entfällt ab 14.5. die bisherige Quarantänepflicht für Getestete, Genesene und Geimpfte.
Allerdings bleibt es bei der Testpflicht für alle noch nicht vollständig geimpfte Erwachsene und Kinder.
Der negative Antigen-Schnelltest darf bei der Einreise nach Deutschland nicht älter
als 48 Stunden sein.
(Unsere Kunden erhalten die Adressen der testenden Apotheken nahe Ihrer Unterkunft von uns). 

:

Italien erwartet seine Gäste. Auch die Außengastronomie ist wieder geöffnet.

In Restaurants u. Straßencafés, wie hier in Bardolino, können Sie wieder das mediterrane Flair genießen.

Die Risikogebiete in Italien werden in 3 Risikozonen eingeteilt (rot, orange, gelb).
Aufgrund zurückgehender Infektionszahlen
wurden am 26. April wieder viele Regionen von "orange" auf "gelb" (geringstes Risikogebiet) eingestuft.
Der östliche Gardasee (von Riva über Torri, Garda, Bardolino, Garda bis Peschiera) liegt in Venetien und wird, Dank der niedrigen Corona-Zahlen, wieder "gelb" eingestuft, wie bereits im Vorjahr. Auch die Lombardei mit dem westlichen Seeufer, die lange rot und orange war, wurde jetzt auch auf "gelb" gestellt.

In diesen Regionen mit moderaten Infektionswerten ist es wieder möglich in Restaurants tagsüber und auch am Abend im Außenbereich zu essen (max.4 Pers./Tisch. Cafes und Bars sind ebenfalls für den Außenbereich geöffnet. Kleinere Open-Air-Events und Theater dürfen ebenfalls wieder Besucher empfangen. Auch sind alle gängigen Sportaktivitäten wieder möglich. Zudem dürfen sich die Menschen wieder zwischen den gelben Regionen frei bewegen.

Bishe
r war bereits Sport im Freien, wie Radeln, Golfen, Tennis möglich. Die Schulen, Geschäfte,
Märkten, Friseure u. dergl. wurden schon nach Ostern wieder geöffnet.
Sehenswürdigkeiten und Museen sind von Montag bis Freitag geöffnet.
Weitere schrittweise Lockerung und Öffnungen sind für die nächste Zeit geplant, etwa für Schwimmbäder, Sportstudios und Messen.

Durch diese nur noch geringen Einschränkungen hoffen alle, dass in diesem Sommer wieder ein weitestgehend normaler Urlaub am Gardasee möglich sein wird und dass die Infektionszahlung konstant niedrig bleiben. 
Der Gardasee hat zudem gegenüber den meisten anderen südlichen Zielen den großen Vorteil, dass
ca. 95% der Gäste mit dem eigenen PKW anreisen und Sie bei gesundheitlichen Problemen innerhalb eines Tages wieder zu Hause sind. Diese Garantie haben Sie bei keiner Bahn- od. Fluganreise.

Auch in dieser Saison sind die Ferienwohnungen wieder besonders gefragt, denn sie sind so unproblematisch, wie ein Aufenthalt zu Hause, und unsere Vermieter halten sich selbstverständlich an die Hygienevorschriften.

Da viele Gäste ihren Vorjahresurlaub auf 2021 verschoben haben, sind unsere privaten Ferienwohnungen  schon stark gebucht und auch für Neubuchungen sehr gefragt.
Nur eine baldige Reservierung sichert Ihnen eine der beliebtesten Ferienwohnungen.

Besonders bei unseren exklusiven Einzelobjekten gibt es nur noch wenige freie Ferientermine.
Hier sehen Sie die Kurzbeschreibung und die Belegungspläne.

Der östliche Gardasee war 2020 glücklicherweise kaum vom Corona-Virus betroffen.
Im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern war in den Sommermonaten bis zum 7.10.2020 die Neuansteckungsrate in Italien sogar niedriger als in Deutschland! Dies lag sicher auch an der vorbildlichen Disziplin und Eigenverantwortung der Italiener,
siehe
hierzu auch den Artikel bei t-online: "Was manche Deutsche von den Italienern lernen können".

Buchung ohne Risiko.

Mit
den Vermietern unserer Privatobjekte konnten wir vereinbaren, dass generell bis 30 Tagen vor Anreise (bisher 45 Tage), außer unserer Bearbeitungsgebühr, keine Stornogebühren anfallen.
Durch "coronabedingte" Ausnahmefällen sind oft auch 3 bis 7 Tage möglich.
Bei den Hotelreservierungen variieren die Stornogebühren vor Anreise in der Regel von
15 bis. 7 Tage.
Bei einigen Hotels können Sie sogar noch bis 3 Tage vor Abreise kostenlos stornieren.

Achtung Neu! Coronabedingte Stornokosten sind durch einen geringen Aufschlag von nur € 13.- /15.- € zur Rücktrittskostenversicherung seit 8. Febr. 2021 mit abgedeckt, auch bei eventuellen Quarantäne-Maßnahmen, Einreiseverweigerung od. bestehender Reisewarnung mehr dazu.....
 


EVZ (Europ. Verbraucherschutzzentrale) - Wichtige Information zum Reiserecht:  
"Die reine Angst zu erkranken reicht nicht aus, um eine Reise kostenfrei abzusagen".
 


Wir Informieren Sie auf dieser Seite über alle wichtigen Änderungen,
siehe auch: Info "Auswärtiges Amt"u. Infos Verbraucherzentrale

ReiseVermittlung RV- Gardasee.de

Gisela Emrich
Buchenstrasse 22
72810 Gomaringen

info@rv-gardasee.de