Aktuelle Informationen für unsere Kunden zum Corona-Virus am Gardasee 

Einreiseregeln nach Deutschland:
Bei der Rückreise aus Italien verlangt Deutschland den Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines gültigen Corona-Tests. Dass gilt für Reisende ab 12 Jahren und unabhängig vom gewählten Verkehrsmittel.

Einreise nach Italien:
Die Anreise durch Tirol und über die Schweiz ist generell möglich.
Es muss eine Online-Anmeldung (Formular dPLFmit dem EU-Zertifikat ausgefüllt werden.
Bei technischen Problemen oder wenn keine digitale Anmeldung möglich war, kann dem auch über das Selbsterklärungsformular nachgekommen werden.
Dieses sollte ausgedruckt, ausgefüllt und während der Reise mitgeführt werden.

Voraussetzung für den Zugang zum öffentlichen Leben – etwa zu Restaurants, Museen, Theater – ist der „Grüne Pass“, also eine Bescheinigung über Impfung, Genesung oder Negativtest.
Der QR-Code, der auch in Deutschland benutzten EU-Corona-App, wird anerkannt.

Durch die hohe Impfquote, die konsequente Beachtung der Maskenpflicht und dergl., war der Inzidenzwert am Gardasee auch im 2. Jahr sehr niedrig,
siehe Rückmeldung unserer Kunden.
Daher war auch die Sommersaison bereits ab Anfang Juni sehr entspannt, und es war wieder ein fast normaler Urlaub möglich.
Die Außen-Gastronomie und die meisten Freizeiteinrichtungen wurden geöffnet.
Es waren wieder alle gängigen Sportaktivitäten möglich. Schwimmbäder, Sportstudios und Wellness-Einrichtungen hatten wieder ihren Betrieb aufgenommen.
Ab
1. Juli waren auch wieder die Hallenbäder und Thermalbäder geöffnet.

Ab Montag, 11. Oktober, entfielen nun die meisten noch verbliebenen Einschränkungen.
Distanzregeln müssen nicht mehr beachtet werden. Museen, Kinos, Theater und Konzertsäle dürfen wieder alle Plätze besetzen. Ebenfalls entfällt die Platzbeschränkung in öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Kapazitäten von Fußballstadien werden von 50 auf 75 Prozent erhöht. Allerdings müssen Discos und Nachtclubs strengere Limits beachten. Die Mund-Nasen-Bedeckung muss fortan nur noch in Innenbereichen getragen werden bzw. in Zügen, Bussen oder Geschäften.


Bei nur geringen Einschränkungen erlebte der Gardasee ab Juni einen gewaltigen Besucheransturm


In Restaurants u. Straßencafés, wie hier in Bardolino, konnten Sie wieder das mediterrane Flair genießen, und selbst bis in den Oktober hinein sind noch viele Hotels und Appartements ausgebucht.


Der östliche Gardasee (von Riva über Torri, Garda, Bardolino und Lazise bis Peschiera) liegt in Venetien/Veneto und hatte, wie im Vorjahr, meist nur geringe Infektionswerte.
Bereits ab 7.6. wurde daher das Veneto zur weißen Z
one mit den lockersten Regeln eingeteilt.

Da sich viele Gäste zu spät für ihren Urlaub am Gardasee entschieden hatten, waren die gewünschten Unterkünfte oft bereits vergeben, und sie haben ihren Urlaub auf 2022 verschoben. Davon waren besonders unsere exklusiven Privatobjekte betroffen. Somit gibt es für die kommende Saison nur noch wenige freie Ferientermine.

Prüfen Sie daher rasch auf unserer Kurzbeschreibung die entsprechenden Belegungspläne.

Der Gardasee hat zudem gegenüber den meisten anderen südlichen Zielen den großen Vorteil, dass ca. 95% der Gäste mit dem eigenen PKW anreisen und Sie bei gesundheitlichen Problemen innerhalb eines Tages wieder zu Hause sind. Diese Garantie haben Sie bei keiner Bahn- od. Fluganreise.

Buchung ohne Risiko auch für 2022
Mit
den Vermietern unserer Privatobjekte konnten wir vereinbaren, dass generell bis 30 Tagen vor Anreise (bisher 45 Tage), außer unserer Bearbeitungsgebühr, keine Stornogebühren anfallen.

Bei den Hotelreservierungen variieren die Stornogebühren vor Anreise in der Regel von
15 bis 7 Tage.
Bei einigen Hotels können Sie sogar noch bis 3 Tage vor Abreise kostenlos stornieren.

Achtung Neu! Coronabedingte Stornokosten sind durch einen geringen Aufschlag von nur € 13.- /15.- € zur Rücktrittskostenversicherung seit 8. Febr. 2021 mit abgedeckt, auch bei eventuellen Quarantäne-Maßnahmen, Einreiseverweigerung od. bestehender Reisewarnung mehr dazu.....
 


EVZ (Europ. Verbraucherschutzzentrale) - Wichtige Information zum Reiserecht:  
"Die reine Angst zu erkranken reicht nicht aus, um eine Reise kostenfrei abzusagen".
 


Wir Informieren Sie auf dieser Seite über alle wichtigen Änderungen,
siehe auch: Info "Auswärtiges Amt"u. Infos Verbraucherzentrale

ReiseVermittlung RV- Gardasee.de

Gisela Emrich
Buchenstrasse 22
72810 Gomaringen

info@rv-gardasee.de