BADEPLÄTZE STRÄNDE GARDASEE INFOS TIPPS UND PRAKTISCHE HINWEISE  INFORMATIONEN SCHIFFFAHRT ISOLA DEL GARDA ARENA DI VERONA GARDASEE


 

Ausflüge mit PKW und Rad am Gardasee

 

Badeplätze mit PKW

Am Ausgang von Garda in Richtung Torri befindet sich ein idyllischer Badeplatz. Der 30.000 qm große Park mit über 500 Olivenbäumen und gepflegten Rasenflächen bis zum See umschließt die Bucht  Baia delle Sirene. Sie befindet sich am Eingang zur berühmten Halbinsel von „San Vigilio“. Der Preis staffelt sich nach Tageszeit und schließt Eintritt, Parkplatz, Spielplätze, verschiedene Kinderspiele, Kinderanimation, Tischtennis, zwei Snack- Bars, Eis- u. Getränkekiosk, Toilette/Dusche, Liegestühle u. Sonnenschirme mit ein.

Ebenfalls nicht ganz billig aber eine  Attraktion (besonders an kühleren Tagen) ist der "Parco Termale del Garda" mit seinem ca. 5000qm großen, 37°C warmen Thermalsee mit Grotten, Springbrunnen u. Unterwassermassagen inmitten des herrlichen Parks der „Villa dei Cedri“ in Lazise- Cola (ca. 4 km). 

Badeplätze mit PKW oder Rad

In Lazise- Pacengo befindet sich eine große Badebucht mit Sand und Kieselstrand vor der Beach- Bar und unterhalb der Spaghetteria des kl. Hotels "Villa Plaja" (man sitzt herrlich auf der Terrasse od. im erhöhten Garten). An Werktagen auch in der Saison noch sehr ruhig und beschaulich. Tretboote- Verleih.
Nördlich des kleinen Hafens wurde ein neuer, sehr schöner Sandstrand angelegt.
Weitere kleine Badebuchten in südlicher Richtung. In Castelnuovo (vor Peschiera) kleiner Strand vor der hübsch gelegenen Trattoria
Porticciolo del Campanello an einem malerischen Minihafen.

Ein kostenloser Badeplatz mit Sandstrand, Steg und idealen Bademöglichkeiten für Kinder befindet sich am südlichen Ortsrand von Lazise (großer Parkplatz vorhanden). Weitere schöne Badestrände mit Sand und großen Liegewiesen vor den nachfolgenden Campingplätzen. 
Drei kleine Badebuchten gibt es am nördlichen Ortsende nach dem neuen Hafen (hier ist auch abends rund um die Strand- Bar viel Betrieb).
Außer dem öffentlichen Strandbad in Cisano (mit Liegewiese, Bar und Liegestühlen) gibt es vor dem Restaurant "Al Porto" eine kleine private Sand- Badebucht mit ein paar Liegestühlen und Bar- Betrieb.

Besonders schöne und breite Badestrände (kostenlos) mit Rasen und großen Schatten spendenden Bäumen befinden sich zwischen Bardolino und Garda. Hier gibt es am Ortsende von Bardolino Richtung Garda einen neuen  gebührenpflichtigen Parkplatz mit direktem Zugang zum Uferweg und zu den kostenlosen Stränden zwischen und vor den Campingplätzen.

Badeplätze mit Rad

Am Uferweg zwischen Lazise – Bardolino – Garda finden Sie viele kleine Strände (teilweise mit Barbetrieb und Liegestühlen), die Sie am einfachsten mit dem Fahrrad erreichen (leichte Badeschuhe überall empfehlenswert).

Weitere kleine, sehr saubere Badeplätze mit Kiesstrand befinden sich kurz vor Garda. Verschiedene Strand- Bars vermieten dort auch Liegestühle.
Schön ist auch der Strand von "Punta Corno",  der am Ortsende von Garda in Richtung San Vigilio beginnt.

 

Empfehlenswerte Ausflüge mit PKW und RAD

Von Peschiera in südlicher Richtung  nach „Borghetto di Valeggio sul Mincio“
(2009 als schönstes Dorf Italiens ausgezeichnet). Beim Anblick dieses kleinen, mittelalterlichen Dorfes, das am und in den Fluss gebaut ist, könnte man meinen, die Zeit sei stehen geblieben. Sie befinden sich in einer anderen Welt – und sind doch nur eine halbe Autostunde von den stark besuchten Gardasee-Orten entfernt. Winzige Gassen mit Wassermühlen, Einkaufsläden, kleinen Restaurants und Bars auf winzigen Halbinseln im Fluß. 
Auf der Hin-od. Rückfahrt lohnt ein Besuch des Botanischen Gartens "Parco Sigurtà".

Siehe Reisetipp in "Wir in Bayern" BR.
"Unbekanntes Italien - Borghetto/ Valeggio sul Mincio", ein Bericht und Bilder von der Reiseexpertin Anette Eckl.

Unser besonderer Tipp:
Borghetto
ist auch auf den gut ausgebauten Radwegen entlang des naturgeschützten Mincios (viele Wasservögel und Fische, Angler) von Peschiera aus (20-25 km hin und zurück) bequem und fast autofrei zu erreichen.
Von Peschiera aus (kostenpfl. Parkplatz) d
em ausgeschilderten Radweg Richtung Mantua folgen.
Oder Geübte fahren ab Lazise (Bardolino) über Calmasino Cola - Peschiera - Mozambano (fast immer auf landwirtschaftlichen Wegen) nach Borghetto
(ca. 60 - 65 km hin- u. zurück).
Eine besonders schöne und interessante Tagestour (auch mit Kindern) ergibt die Weiterfahrt von Borghetto über Goito nach Mantua. Von hier aus können sie abends mit dem Zug nach Peschiera zurückfahren.
 

Restaurant- Tipps: „Antica Locanda Mincio“. Schönes, gepflegte Restaurant direkt am Fluss unter Platanen. Sehr romantisch. Gehobene Preisklasse. Abends in antiken Räumen mit bemalten Wänden zu speisen, ist ein besonderer Genuss (Hier soll der Papst der Legende nach den Hunnenfürsten Attila zur Umkehr veranlasst  und damit das Abendland vor den asiatischen Horden gerettet haben- Wandgemälde). Mittwochabend und Donnerstag geschlossen (Tel. 045 79 500 59).
Außerdem „Ristorante San Marco“ direkt am gestauten Fluss unterhalb der großen alten Staumauer. Schöne Terrasse über dem Fluß. Mo und Di geschlossen (Tel. 045 795 0018). Weitere  idyllische Mini- Restaurants/ Bars mit kleiner Spezialitäten - Karte unter den Brückenpfeilern.
 

Ausflüge mit PKW

Ein interessanter Ausflug zum Monte Baldo ist die Fahrt mit dem PKW  über Spiazzi zur „Madonna della Corona“ (eine in den Fels gebaute Wahlfahrtskirche, 600 m über dem Etschtal). Außerdem: Wanderung auf dem Monte Baldo, zum Beispiel zum Monte Altissimo (2079) und anderen Gipfeln mit Einkehrmöglichkeiten (Wanderkarte empfehlenswert). Bequeme Variante: Ab Malcesine mit der neuen Panorama- Seilbahn auf den Gipfel. 
Eine weitere Variante über den Monte Baldo und San Zeno di Montagna (hier gute Einkehrmöglichkeit im "Giardinetto" mit berauschendem Blick hinunter auf den See und das gegenüber liegende Ufer) ist die Fahrt über Prada und das "Val di Trovai" nach Porto die Brenzone. Gute Bremsen sind erforderlich, um auf der schmalen Straße (aber gut ausgebaut und asphaltiert) die unzähligen Spitzkehren und das 10%ige Gefälle zu meistern. Schwindel erregende Schluchten wechseln sich mit grandiosen Ausblicken auf Malcesine, Brenzone oder auf das westliche Ufer  ab. Für Spaziergänger und Wanderer gibt es auf der Strecke viele Wanderparkplätze mit ausgeschilderten Pfaden. In Porto di Brenzone gibt es einen kleinen Hafen für Fischerboote und Segler. An dessen Spitze können Sie gut sitzen und essen. Hier im "Ristorante Taverna  del Capitano" gibt es guten Seefisch.
 

Organisierte Bus- Ausflüge, siehe Übersichtsplan

Buchung bei unserem Partnerbüro in Lazise "Regarda Travel Services" (deutsch sprechende Kontaktperson:
Frau Romina)
. Tel./Fax 0039 045 -7580 372,  
e-mail info@regarda.it
 

 Schifffahrt auf dem Gardasee - Bequem und erholsam

Zahlreiche Schiffsverbindungen mit Linienschiffen und zwei Auto-Fähren bieten gute Möglichkeiten den See und seine reizvollen Orte ganz entspannt zu besuchen und zu erkunden. Fahrplan der Ausflugsschiffe und der Fähre Torri - Maderno - Torri

Ein Besuch auf der Isola del Garda
Größte Insel im Gardasee mit einer prachtvollen Villa und einem herrlichen Park in dem im Sommer auch Konzerte mit bekannten Künstlern stattfinden. Weitere Infos siehe: Empfehlenswerte Ausflüge - Isola del Garda
Die Villa und der Park, Abfahrtszeiten und Preise, Eindrucksvolles VIDEO von der Villa und der Insel. 

Kartenservice für die Arena
Siehe unsere Extraseite mit "speziellen Tipps und Informationen rund um Verona".

 

Weitere einfache Radtouren

Zum Monte Baldo fahren Sie ab Bardolino und Garda mit Bus and Bike“ bis Prada (über San Zeno di Montagna).
Sie können bequem mit dem Fahrrad zurück direkt ins Tal oder über Caprino fahren. Den Bus können Sie auch ohne Fahrrad für die Berg- oder Talfahrt benutzen.
Einige unserer Hotels bieten diesen und weitere Ausflüge als kostenlosen Service für die Hotelgäste an
Im Hinterland und parallel zur Uferstraße (Gardesana) gibt es viele kleine Sträßchen in Halbhöhenlage, die sich für Radtouren sehr gut eignen. Kaum Autos, da die meisten befestigten Wege  die private Zufahrt zu den verschiedenen Residencen bilden oder nur landwirtschaftlich genutzt werden. Natürlich gibt es auch ideale Einkehrmöglichkeiten unterwegs. 
Besonders zwischen Calmasino - Cavaion - Piovezano und dem Etschtal gibt es herrliche Wege inmitten der Weinberge, oder entlang des Etsch- Kanals. Der neue Etschtalradweg wurde sehr aufwendig ausgebaut. Sie fahren bequem über Bussolengo bis nach Verona. Auch Richtung Colà  und Peschiera fahren Sie auf schönen Nebenstraßen oberhalb des Sees (Kompass Rad und Wanderkarte empfehlenswert). Vermeiden Sie auf der "Gardesana" zu fahren. Bis auf kurze Anschlüsse gibt es immer ruhigere Alternativen.
Das Gebiet zwischen Affi - Albare - Costermano - Caprino - Rivoli und dem Etschkanal wurde in den letzten Jahren für Biker durch sehr schöne asphaltierte Radwege erschlossen. Start ist am neuen "Bike- Grill", Imbiss mit schöner schattigen Terrasse unter alten Bäumen inkl. Parkplatz für Autos und Fahrräder am Ortsende von Affi in Richtung Costermano am alten restaurierten Bahnhof (davor steht gut sichtbar eine alte Lokomotive). Die Fahrradtouren sind auf einer Tafel aufgezeigt
Siehe auch unsere Seite: Genuss- Radeln
Unser Team   -  wie wird unser Kunden-Service bewertet

RV - Gardasee.de
Ihr Spezialist für den Südöstlichen Gardasee

www.rv-gardasee.de 

e-mail: info@rv-gardasee.de
 


 

zurück zum Hauptmenü und zur Informationsseite

Impressum


www.rv-gardasee.de I www.ferienwohnung-apartment-gardasee.de www.gardasee-bb-pension.de I www.gardasee-urlaub.com |
 www.gardasee-golf.de I  
www.golf-gardasee.reisen I  www.golf-gardasee.eu www.gardasee-golf.com

Die Informationen wurden von uns nach bestem Gewissen aus den einschlägigen Quellen zusammengestellt. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann von uns nicht übernommen werden.

www.rv-gardasee.de  © Juli 2018